• Slider Head 01
  • Slider Head 02
  • Slider Head 03
  • Slider Head 04
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
Sonntag 18 November 2018

Historie

1880 wurde durch Peter Hesse die erste Aachener Zug- und Jalousienfabrik in der Franzstraße 107 gegründet. Als erfindungsreicher und seiner Zeit weit voraus denkender Handwerker erfand er die erste “sturmsichere und geklapperfreie Jalousie“, worauf das d. R. -Patent 94682 erteilt wurde.

 

Diese revolutionäre Herstellung der Jalousie wurde 1897 auf der Weltausstellung in Brüssel sowie auf der Weltausstellung in Düsseldorf 1902 prämiert. Die zweite Generation unter Viktor Hesse prägte den Begriff Rolladen Hesse aus Aachen durch die Erweiterung der Produktbereiche Rolladen, Markisen und Rolltore. 
Durch die immer größer werdende Nachfrage wurde der Standort in der Franzstraße in den 60er Jahren zu eng. Durch das neue, großzügige Gebäude im Reichsweg konnte der steigende Bedarf an den selbstproduzierten Anlagen effizienter umgesetzt werden. Trotz wirtschaftlichen Aufschwungs und enormer Nachfrage im Neubau geriet das Unternehmen nach Ausscheiden von Viktor Hesse in den folgenden Jahren in unruhiges Fahrwasser.

1980 zog der Betrieb in den Grünen Weg 1 und es wurde das Produktportfolio durch den Bereich Fensterelemente ergänzt. Durch die Einstellung von Fachkräften konnte sich das Geschäft langsam wieder erholen und es wurden wieder wirtschaftliche Erfolge erzielt.

2002 erwarb Stefan Leisten, Rolladen- und Jalousienbauermeister, den Traditionsbetrieb von seinem Onkel, welcher anfänglich noch mit Rat und Tat zur Verfügung stand. Wie bereits in den Generationen davor reichte es Stefan Leisten nicht, einfach nur sein Handwerk auszuüben, sondern er entwickelte ein neues Antriebssystem für die Beschattung von Fenstersonderformen. Diese Erfindung wurde auf der internationalen Fachmesse für Rolladen, Tore und Sonnenschutz im Jahre 2000 in Stuttgart ausgezeichnet. Am 17.12.2007 wurde das deutsche Patent 30754547 erteilt. In den folgenden Jahren wurde der Reparaturservice durch Schnelligkeit und Ersatzteilbereitstellung perfektioniert.

2005 zog die Firma innerhalb der Nachbarschaft in die deutlich größeren Räumlichkeiten Grüner Weg 13A um. Die Bereiche Einzel- und Großhandel wurden durch die Sparten innenliegenden Sonnenschutz und Insektenschutz erweitert. Durch ein hoch motiviertes Team und das vielseitige Leistungsspektrum konnten die Arbeitsplätze und Umsätze seit 2005 mehr als verdoppelt werden.
 
2010 ist das Gebäude am Grünen Weg durch eine Aufstockung vergrößert und durch energetische Maßnahmen auf den aktuellen Stand gebracht worden. Die Straßenansicht von Rolladen Hesse wirkt nun moderner und ansprechender. Die Werkstatt ist mit einer eigenen Blechverarbeitung ausgestattet worden, so dass Metallverkleidungen nun kostengünstig und schnell im eigenen Haus hergestellt werden.
 
2011 wird das Ladenlokal an der Straßenfront zu einem Haustürstudio umgebaut. Zur Stärkung unserer Bauelementeabteilung wird zum Rolladen- und Sonnnenschutztag im April 2011 die Haustürausstellung eröffnet.
Durch den Ausbau des Vertriebes von Antriebstechnik für Rolladen und Sonnenschutz wird im September 2011 eine neue Gesellschaft gegründet. Die Lagerhaltung von mechanischer und elektrischer Antriebstechnik der Firma Cherubini wird verdreifacht und durch die Gewinnung von drei Aussendienstmitarbeitern etablieren sich die Produkte der Fa. Cherubini schnell beim Fachhandel in Deutschland.
 
2012 wurde ein Großteil der Betriebsfahrzeuge ausgetauscht und produktspezifisch angepasst, sowie die Werkstatt um eine neue Formatkreissäge und eine Bohr-Fräsmaschine ergänzt.
 
2013 wurde der Betrieb in der Lukasstraße in Aachen um eine eine zusätzliche Lager - und Werkshalle für Haustüren, Fenster und Markisen erweitert.
 
2014 wurden der Furpark um ein spezielles Fahrzeug zum Transport von Bauelementen und das Montageteam Fensterbau erweitert.
 
2015 kommen die Hausautomatisierung und der Ausbau der Markisenausstellung hinzu. Seit diesem Jahr betreiben wir ebenfalls eine eigene IT-Abteilung zur IT-Hard- und Softwarebetreuung, Programmierung und Webgestaltung.
 
2016 Anschaffung weiterer Servicefahrzeuge, eines Promotionfahrzeuges und Erweiterung der Belegschaft um zwei weitere Montageteams und einen Lageristen. Erwerb eines Gewerbegrundstückes im Grünen Weg zum weiteren Ausbau des Betriebes.
 
2017 lief der Bau der neuen Halle im Grünen Weg 52, in der unsere Werkstatt unser Lager, die Disposition, die Buchhaltung und die Technik 2018 ihr neues zu Hause fanden. Die Ausstellung bleibt am Grünen Weg 13a bestehen und wird kontinuirlich ausgebaut werden. Außerdem wurde ein Gabelstapler zur Optimierung unserer Logistik angeschafft.
 
 
Die Bauphasen der neuen Halle:
 
000001b 600000001 600000002 600gw52 front01
 

2018 Aktuell: die neue Halle im Grünen Weg 52 ist nun das zu Hause unserer Produktion, der Werkstatt, des Lagers, des Vertriebes, des Services und der Verwaltung. Unter den neuen Telefonnummern 0241-99032278 und 0241-99032279 erreichen Sie die vorher genannten Abteilungen. Alle bekannten E-Mailadressen und die Faxnummer 0241-158882 bleiben erhalten. Die Ausstellung im Grünen Weg 13a besteht weiterhin und wird kontinuirlich ausgebaut. Die Ausstellung erreichen Sie zwecks Terminabsprache unter 0241-154058, per Fax unter 0241-158882 und per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Erste Bilder unserer neuen Torausstellung:

gw13a 10.2018 01 gw13a 10.2018 02
gw13a 06.2018 01 gw13a 06.2018 02
gw13a 06.2018 03  gw13a 06.2018 04 

 

Stellenangebote!

 

Unsere Partner:

germanwindows logo
 

Meeth-Logo
 


 

ALULUX-Logo

 

ABUS-Logo
 

 

siro
 

Teckentrup-Logo

ALULUX-Logo

ryternalogo


 


 

shadesign Logo 2014 engl

may

LEWENS
 

eurosun

erfal-Logo

 

KADECO-logo

 

MBM-Logo