• Slider Head 01
  • Slider Head 02
  • Slider Head 03
  • Slider Head 04
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
Sonntag 18 November 2018

Info´s zu Förderkrediten der KfW Bankengruppen

Aufgrund steigender Einbruchzahlen unterstützt die bundeseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) im Rahmen ihrer Förderprogramme "Energieefizient Sanieren" und "Altersgerecht Umbauen" den Einbau von Alarmanlagen und weiteren einbruchhemmenden Maßnahmen mit günstigen Krediten.

Erstrangiges Ziel beim energieffizienten Sanieren sind Maßnahmen der Energieeinsparung und Minderung des CO2 Ausstoßes. Im Rahmen der Auswahl entsprechender Produkte kann auch gleichzeitig die Widerstandsklasse erhöht werden und somit die Einbruchsicherheit gesteigert werden.

Gefördert werden unter anderem:

Erneuerung, sowie Einbau von Fenster und Fenstertüren.
Erneuerung sowie Einbau von Außentüren.

Hierbei sind die energetischen Kennwerte und Widerstandsklassen zu beachten!

Die Vorteile/Vergünstigungen:
Besonder Kreditkonditionen: 1,00% effektiver Jahreszins, Tilgungszuschuss (je höher der KfW-Effizienshaus-Standard, desto höher der Tilgungszuschuss) und Sondertilgung.

So erhalten Sie die Förderung
Um einen Kredit bei der KfW zu bekommen, muss ein entsprechender Antrag bei der Hausbank gestellt werden. Diese übernimmt dann die Regelung der Kreditdetails und die Abwicklung mit der staatlichen Förderbank. Genauere Informationen über die Vorraussetzungen und Rahmenbedingungen der Förderprogramme finden Sie unter www.kfw.de .
Unser Rat:
Lassen Sie sich von der KfW individuell zu Förderungsmöglichkeiten rund um Ihr Eigenheim beraten. Nutzen Sie datzu die kostenfreie Servicenummer 0800 539 9002 (Montag - Freitag 08.00 - 18.00 Uhr).

 

Unsere Partner:

germanwindows logo
 

Meeth-Logo
 


 

 

 

koester logo